Krügers Odyssee

Zum Film

PAUL KRÜGER freut sich auf die Hochzeit seiner Enkelin ANNIE mit ihrem türkischen Verlobten DENIZ. Plötzlich eröffnet Annie ihm jedoch, vor der Hochzeit unbedingt noch ihren Vater HARALD ausfindig machen zu wollen. Diesen kennt sie nur aus Andeutungen ihrer Mutter und weiß, dass er in Griechenland leben soll. Für Deniz drängt die Zeit; Annie ist hochschwanger und das Kind soll auf keinen Fall unehelich geboren werden. Die konservative türkische Seite der Familie könnte dies nicht akzeptieren.

Paul übernimmt daher die Aufgabe, nach Griechenland zu reisen und Harald möglichst schnell zu finden. Zusammen mit seinen beiden besten Freunden ECKI und BERND aus dem Boule-Club macht er sich auf den Weg. Auf ihrer Reise tragen die Drei stets kleine Kabbeleien und Konkurrenzkämpfe aus, verlieren ihr gemeinsames Ziel aber nie aus den Augen.

Im ersten Ort, wo Harald eine Bar besessen hatte, stoßen sie leider nur noch auf dessen Nachmieter. Doch sie bekommen den wertvollen Tipp, Harald sei damals auf die Insel Ithaka in eine deutsche Hippiekommune gezogen. Nach einer Bootstour mit hohem Seegang machen sie die Kommune ausfindig.

Leider ist Harry auch von hier bereits vor einiger Zeit weitergezogen. Enttäuscht verbringen die drei eine fleischlose Nacht am Lagerfeuer, beziehungsweise – in Eckis Fall – in den Armen einer fremden Schönen und müssen am nächsten Tag auf’s Festland zurück.

Kurz bevor sie aufgeben wollen, finden sie den angeblich neuen Aufenthaltsort von Harry heraus. Ein Kloster in den Bergen. Wieder steht ihnen eine Odyssee bevor, um das Kloster zu erreichen und sie bekommen Hilfe und Herberge von den Einheimischen.

Endlich angekommen, finden sie Harald tatsächlich, und mit ihm die Wahrheit darüber, was damals wirklich passiert ist. SUSANNE, Annies Mutter hatte Harald nämlich nie von der gemeinsamen Tochter erzählt. Um Harry zu einer Reise nach Berlin überreden zu können, muss Susanne persönlich anreisen, um sich endlich mit ihm auszusprechen. Die drei Freunde harren also im Kloster aus.

Nach einem dramatischen Beinahe-Unglück und der anschließenden Aussöhnung zwischen Susanne und Harald erklärt sich dieser tatsächlich bereit, an der Hochzeit teilzunehmen. Ein großer Schritt für ihn, aber auch für die ganze Familie, die nun für ihn einen Platz schaffen muss.

In letzter Minute vor der Geburt findet die Deutsch-/ Türkische Hochzeit statt – und die drei Freunde erkennen bei Bier und Grillplatte in ihrer Stammkneipe, was ihnen gefehlt hat, aber auch, was sie von ihrer Reise an neuen Erkenntnissen mitgenommen haben.

Cast & Credits

Besetzung

Horst Krause
Jörg Gudzuhn
Fritz Roth
Anna Hausburg
Manon Straché
u.v.a.m

Team

Regie: Marc-Andreas Bochert
Drehbuch: Ulla Ziemann, Marc-Andreas Bochert
Kamera: Andreas Höfer
Schnitt: Antonia Fenn
Redaktion: Barbara Süßmann (DEGETO)
Produzenten: Jens C. Susa, Martin Choroba
Szenenbild: Susanne Dieringer
Kostümbild: Ulla Gothe
Casting: Uwe Bünker
Produktionsleitung: Marcus Boehnke (PROVOBIS), Sandra Moll (DEGETO)