Zwerg Nase

Zum film

Logline

Wer in die Fänge der Fee Kräuterweis gerät, hat nichts zu lachen. Jakob muss ihr sieben Jahre dienen und obendrein in einen Zwerg verwandelt. Dass er dabei lernt, wie kein zweiter zu kochen, lässt ihn an seinem Schicksal nicht verzweifeln. Es gibt ihm letztlich sogar die Chance, in seine wahre Gestalt zurückzukehren.

Synopsis

Jakob ist zwölf Jahre alt, als er auf dem Marktplatz seiner Heimatstadt in die Fänge der gehässigen Fee Kräuterweis gerät. Die fühlt sich von ihm wegen ihres kurzen Halses und ihrer Nase beleidigt, entführt ihn und lässt den Jungen sieben lange Jahre mithilfe eines magischen Kochbuches für sich und ihre Gäste kochen. Als sei dies nicht genug, verwandelt sie ihn zum Abschied auch noch in einen Zwerg mit Buckel und ebenso hässlicher Nase, wie sie selbst eine hat. Selbst die Mutter, die sommers wie winters trostlos und alleine an ihrem städtischen Gemüsestand sitzt und ein Wiedersehen mit ihrem verschwundenen Kind längst aufgegeben hat, erkennt Jakob in fremder Gestalt  nicht wieder. Auch der gute Zauberer Wetterbock – der letzte Hoffnungsschimmer in der deprimierenden Lage des nun Neun-zehnjährigen –  vermag ihm nicht zu helfen. Verzweifelt erinnert sich der Zwerg an seine Fähigkeiten als Koch und bekommt tatsächlich eine Anstellung beim Herzog des Landes. Das ist ein Segen. Denn in der Küche des cholerischen Feinschmeckers kann Jakob seine bemerkenswerten kulinarischen Künste täglich unter Beweis stellen. Und obwohl er dabei in heftige Konfrontation mit dem alten Oberküchenmeister gerät, wird seine Arbeit durch die uneingeschränkte Anerkennung des Herzogs und die Solidarität aller anderen Köche gekrönt. Diese schönen Tage enden allerdings, als von Jakob die Zubereitung der Pastete Souzeraine gefordert wird. Von ihr hat Jakob noch nie gehört. Herzog Kunz jedoch, der sich bei der Bewirtung des Fürsten Humbert keine Blöße geben will, droht ihm so jähzornig, dass Jakob Angst um Leib und Leben haben muss. Doch wie schon einmal, so meint das Schicksal es auch jetzt gut mit ihm. Nicht nur, dass es ihm eine Gefährtin geschenkt hat, der die Fee Kräuterweis ebenso übel mitgespielt hat wie ihm selbst – sie hat das Mädchen Mimi, Tochter Wetterbocks, in eine Gans verwandelt! – das Geheimnis der Pastete ist auch direkt verbunden mit dem Geheimnis von Jakobs Verwandlung in einen Zwerg: finden Zwerg Nase und Mimi das Kräutlein Nies-Mit-Lust rechtzeitig, dann winkt ihnen beiden die Erlösung.

cast & credits

BESETZUNG:

Zwerg Nase /Jakob – Mick Mehnert
Zwerg Nase / Jakob als Kind – Jonathan Tittel
Zwerg Nase / Jakob als junger Mann – Adrian Grünewald
Oberküchenmeister – Christian Ahlers
Herzog Kunz der Schlemmer – Daniel Zillmann
Fee Kräuterweis – Anica Dobra
Zauberer Wetterbock – Stephan Luca
Hanne (Jakobs Mutter) – Maria Simon
Mimi – Josephiene Thiesen
Fürst Humbert – Alexander Schubert

Stab:

Drehbuch – Adrian Bickenbach
literarische Vorlage – Wilhelm Hauff
Regie/Kamera – Ngo The Chau
Szenenbild – Colin Taplin
Schnitt – Felix Schekauski
Musik – N.N.
Kostümbild – Petra Stasková
Maskenbild – Ivana Nemcová
VFX – Tomás Markl
Ton – Matous Sýs
Sound Design & Mischung – N.N.
B Cam Operator – Julian Landweer
1. Kamera Assistenz – Tim Rosenbohm
Regie-Assistenz – Stépán Drechsler (CZ)
Script Supervision – Lucie Maliková
Colour Grading – N.N.
Standfotograf – Jan Hromádko
Casting – Uwe Bünker, Margarete Abenda (CZ)
Produktionsleitung CZ – Daniela Buzgová
Herstellungsleitung – Finn Freund
Ko-Produzenten – Zbynek Pippal, Michal Pokorny (MIA Film)
Redaktion – Dr. Irene Wellershoff, Götz Brandt (ZDF)
PR – PR Heike Ackermann
Produzent – Jens C. Susa (PROVOBIS FILM)

Eine Produktion der PROVOBIS FILM in Koproduktion mit MIA FILM, im Auftrag des ZDF im Vertrieb der ZDF Enterprises.

FESTIVALs

TV

voraussichtlich 2022 im TV

Preise

trailer / teaser